navigation
11. Sep. 2020, 14:30 Uhr
News

Attraktives und funktionierendes Zentrum Oberwetzikon rückt näher

Das Legislaturziel, das Zentrum Oberwetzikon aufzuwerten, ist ein Stück näher gerückt. Der Stadtrat will ein attraktives und funktionierendes Zentrum schaffen.

Was künftig im Zentrum Oberwetzikon geplant wird, soll auf Basis der heute bestehenden Verkehrsführung erfolgen. Das hat der Stadtrat entschieden und damit einen ersten Meilenstein des Legislaturziels "Aufwertung Zentrum Oberwetzikon" gesetzt. Nun können die nächsten Schritte auf einer gefestigten klaren Ausgangslage in Angriff genommen werden.

Vielfältigen Ansprüchen gerecht werden

Um eine klare Ausgangslage zu schaffen, liess die Stadtplanung die Verkehrsführung überprüfen und konsolidierte das Vorgehen mit dem kantonalen Amt für Verkehr. Ebenso wurde in dieser ersten Phase der Grundstein für eine kooperative Planung gelegt: Die Stadtplanung informierte die unmittelbar betroffenen Anstösser über die Absichten der Stadt, koordinierte die vorgesehenen Planungen mit dem Projekt des Ersatzneubaus der Migros sowie mit den voranschreitenden Arbeiten am Richtkonzept des Quartier- und Gestaltungsplangebiets "Zentrum Oberwetzikon".

Auf der Basis der zahlreich bestehenden Planungen der vergangenen Jahre sowie den diesbezüglichen Rückmeldungen aus der Bevölkerung wurde der erste Entwurf eines "Bestellkatalogs" zur Aussenraumgestaltung im Zentrum Oberwetzikon zusammengestellt. Die Arbeiten bauen somit auf den Meinungen und Bedürfnissen auf, welche in den letzten Jahren bei der Bevölkerung bereits abgeholt wurden.

Das neu aufgewertete Zentrum soll nicht allein für den Verkehr genutzt werden, sondern auch als lebendiger Begegnungsort zum Treffen, Verweilen und Erholen einladen und vielfältige Nutzungen zulassen. Auch Anforderungen für ein angenehmes Mikroklima werden berücksichtigt. Ziel des Stadtrats ist es, ein attraktives und funktionierendes Zentrum entstehen zu lassen, das den vielfältigen Ansprüchen gerecht wird.

Nächste Schritte nach den Herbstferien

Als nächstes werden mehrere Planungsbüros in einer Testplanung Vorschläge für die Gestaltung des öffentlichen Raums im Zentrum ausarbeiten. Die aus den unterschiedlichen Lösungsansätzen gewonnenen Erkenntnisse werden zu einer optimierten Variante zusammengetragen und bilden die Grundlage für das zu erarbeitende Betriebs- und Gestaltungskonzept, bei welchem der Kanton bei Fragen der Verkehrsführung und Gestaltung des Strassenraums federführend ist. Dabei ist es der Stadt wichtig, alle relevanten Akteure und die Öffentlichkeit phasengerecht in den Prozess einzubeziehen. Die Ausschreibung für die Begleitung der Testplanung ist erfolgt, die Krediterteilung und Arbeitsvergabe ist anschliessend an die Herbstferien vorgesehen.


Betrachtungsperimeter:
Die Uster- und Bahnhofstrasse, die Kirche und der geplante Neubau der Migros stehen im Mittelpunkt.


Zentrum Oberwetzikon aus der Vogelperspektive:
Hier soll ein attraktives und funktionierendes Zentrum entstehen.

powered by anthrazit