navigation
Literatur, Kultur

Lesung mit Ruth Schweikert

Ruth Schweikert liest aus "Tage wie Hunde".

Als Ruth Schweikert am Dienstag, 9. Februar 2016 um 13:43 nach mehreren letzten Zigaretten ihre Brustkrebsdiagnose bekommt, beschliesst sie gleichentags ihrer Krankheit literarisch entgegenzutreten. Der Krebs wird unweigerlich zu ihrem Stoff. Aber wie frei ist eine Schriftstellerin in ihrer literarischen Verarbeitung, wenn sie existentiell bedroht ist? Ein kaleidoskopartiger Bericht entfaltet sich, der beinahe drei Jahre umspannt.

Teilnehmer
Alle, die an Schweizer zeitgenössischer Literatur interessiert sind, insbesondere Frauenliteratur.
Ruth Schweikert ist eine der gewichtigsten weiblichen Stimmen der deutschsprachigen Literatur

Datum
Theater.png
So, 27. Sep. 2020, 11:00 - 12:30h
Veranstaltungsort
powered by anthrazit